Dr Hauschka

37 Artikel
Angebote
arrow-left
arrow-right

Dr. Hauschka

Rudolf Hauschkawar der erste, dem es gelang natürliche Arzneimittel ohne konservierenden Alkohol herzustellen. Aufgrund der großen Nachfrage nach seinen natürlichen Präparaten gründete er 1935 die WALA in Ludwigsburg und kurz darauf schon Zweigstellen in Wien und London. Als 1967 die ersten Produkte der entstandenen Kosmetiklinie herauskamen, war für Rudolf Hauschka ein Traum in Erfüllung gegangen. Er hatte schon lange eine Erweiterung seines Arzneimittelsortiments von WALA im Sinn. Die neuen kosmetischen Präparate sollten eine Ergänzung zu seinen Produkten zur Hautpflege sein. Erst sein Zusammentreffen mit Elisabeth Sigmund und ihrem fachlichen Knowhow im Bereich Kosmetik, brachte den lang ersehnten Anstoß. Die Kosmetologin und Naturforscherin erarbeitete zusammen mit den Arzneimittelexperten von Wala neue Rezepturen für eine natürliche und innovative Gesichtspflege. Ziel war es Möglichkeiten zu finden, wie man Cremegrundlagen ohne chemisch-synthetische Emulgatoren herstellen konnte. Das galt auch für feine Duftmischungen, die rein aus natürlichen, ätherischen Ölen entstehen sollten. Als Rudolf Hauschka 1967 seine ersten Kosmetik-Produkte auf den Markt brachte, wurde Dr. Hauschka Kosmetik offiziell das zweite Standbein von WALA, neben WALA Arzneimittel.

Was ist das besondere an den Kosmetikprodukten von Dr. Hauschka

Rudolf Hauschkas Ziel war es Kosmetikprodukte herzustellen, deren natürliche Inhaltsstoffe frei von Silikonen, PEG (Polyethylenglykol), Mineralölen, synthetischen Konservierungsstoffen, sowie ohne synthetische Duft- und Farbstoffe sind. Darüber hinaus wird seine Naturkosmetik aus natürlichen, meist pflanzlichen Rohstoffen gewonnen, die aus kontrolliert-biologischem Anbau stammen, entweder von einem Demeter-Hof oder dem hauseigenen Heilpflanzengarten. Auf Inhaltsstoffe, die durch Gentechnik veränderte wurden, wird verzichtet. Ausserdem werden die Rohstoffe vor der Verarbeitung auf Pestizid- und Schwermetalrückstände getestet und zertifiziert.

Kosmetik, die schmückt und gleichzeitig pflegt

1999 bringt das Unternehmen eine komplette Make-up Serie heraus - natürliche Inhaltsstoffe und Bestandteile, die nicht nur schmücken sollen, sondern die Haut gleichzeitig pflegen. Elisabeth Sigmund war immer auf der Suche nach vergessenen und hautwirksamen Mineralien und Heilpflanzen. Um ihren Wissensschatz stetig erweitern zu können, wertete sie in Klosterbibliotheken alte Medizinbücher aus und entwickelte mit diesem Wissen neue Rezepturen für Dr. Hauschka Kosmetik. Von Interesse waren Heilpflanzen, Öle und Wachse, die die Bedürfnisse der Haut am besten unterstützen können. Die Kunst ist die Komposition und die verschiedenen Inhaltsstoffe harmonisch auszubalancieren, damit sie am Ende zu den entsprechenden Hauttypen passen. Heute wird die Erfahrung von über 80 Jahren durch moderne Methoden ergänzt. So kannst du z.B. mit dem Dr. Hauschka Eyeshadow Trio 04 Sunstone deinen Look aufpeppen und gleichzeitig die Haut der Augenpartie pflegen.

2009 wird die Kosmetik-Linie um medizinische Pflegeprodukte erweitert - Dr. Hauschka MED ist geboren. Um auch Menschen mit besonderen Ansprüchen der Haut gerecht zu werden, erweitert Dr. Hauschka seine Produktpalette um die medizinische Systempflege für sehr trockene, neurodermitische Haut. Sie enthält Produkte in drei Bereichen der Hautpflege: die tägliche Basispflege, eine stabilisierende Intensivpflege und die beruhigende Akutpflege. Eine sehr gute Hautverträglichkeit und Pflegewirkung, auch bei Neurodermitis wird durch klinische Studien belegt. Solltest du gerade unter trockener Haut leiden, verspricht die Intensivcreme Mittagsblume von Dr. Hauschka MED Linderung und hilft deiner Haut sich selbst zu heilen.