Hercules Sägemann

217 Artikel
Angebote
arrow-left
arrow-right

Hercules Sägemann

Hercules Sägemann zählt zu den Unternehmen mit einer langen Tradition und ist bekannt für seine Produkte in hochwertiger Manufakturqualität. Seit 1856 produziert Hercules Sägemann die Premiumkämme aus Naturkautschuk und entwickelt sie stetig weiter. Innovative Neuheiten und spezielle Ausführungen von Kämmen und Bürsten haben das Sortiment in den vergangenen Jahrzehnten verbreitert. Aus dem Rohstoff Naturkautschuk entsteht Ebonit, das zu chemikalien- und wärmebeständigen Kämmen verarbeitet wird, die verwindungssteif und doch elastisch sind. 

Deutsche Handarbeit

Seit über 160 Jahren produziert Hercules Sägemann hochwertige Qualitätskämme aus 100 % Naturkautschuk in Manufakturqualität. Die Kämme werden in 40 Arbeitsschritten handgesägt, handgeschliffen und von Hand poliert. Nur durch diese außergewöhnliche Sorgfalt und die große Detailverliebtheit entstehen die Kämme in Premiumqualität. Daneben sorgt eine automatisierte Produktion neben den unterschiedlichen Eigenschaften der verschiedenen Werkstoffe für eine große Auswahl an High-Tech Kämmen und Profi-Haarbürsten, die speziellen Anforderungen und Bedürfnissen gerecht werden. Die neuen Herstellungstechniken ermöglichen die Fertigung der gefragten Haarpflege-Utensilien zu einen attraktiven Preis- /Leistungsverhältnis. Die enge Zusammenarbeit mit Friseuren und dem Know How sowie der Tradition als Kamm-Hersteller im Hintergrund, bietet die perfekte Grundlage für Qualität,  eine praxiserprobte Form und eine perfekte Ergonomie.

Genuss und Wertschätzung für dich selbst, durch höchste Qualität

Der Hercules Sägemann Kamm, erkennbar durch die edle Goldprägung, wird professionellen und höchsten Ansprüchen gerecht und gilt weltweit als der beste Kamm auf dem Markt. Die hohe Qualität der Haarprodukte wird durch ihr perfektes Handling und ihre Performance abgerundet. Die hochwertige Verarbeitung sorgt für die gratfreien, polierten Zähne und Zahnkuppen der Luxuskämme, die sanft durchs Haar und über die Kopfhaut gleiten, ohne sie zu verletzten. Das Gefühl von Luxus und purem Genuss sorgen für einen guten und entspannten Start in den Tag. Hast Du so positive Erinnerungen ans Haare-Kämmen? Vielleicht fehlt es Dir einfach noch am richtigen Kamm?! Schau doch mal bei Belando.ch nach dem großen Arbeitskamm aus Naturkautschuk. Wenn der nicht der richtige ist, keine Sorge, Hercules Sägemann bietet für jeden Haartyp die passende Produktform.

Eine Firmengeschichte oder die Geburt des nützlichsten Accessoires der Welt

Die Erfindung der Vulkanisation 1939 durch Charles Goodyear veränderte viele Branchen. Die Entdeckung, Gummi durch Hitze hart werden zu lassen, bereicherte die Welt mit einem neuartigen Material - Ebonit. Zusammen mit der Erfindung der Schleifmaschine ein paar Jahre später, boten sich in der Verarbeitung plötzlich ganz neue Möglichkeiten. Bis zur Geburt des Kammes dauerte es allerdings weitere zehn Jahre. 1851 erwarb Heinrich A. Meyer, Bruder des Industriepioniers Heinrich Christian Meyer, die Fertigungsrechte für Hartgummi von Goodyear für Europa. % Jahre später gründete H.A. Meyer zusammen mit Heinrich Wilhelm Maurien in Harburg die Harburger Gummi-Waaren Compagnie. 1871 beschloss der ehemalige Mitarbeiter Conrad Poppenhusen und Direktor der Harburger Gummi-Kamm Compagnie H. W. Maurien sich selbstständig zu machen und gründete die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie (NYH) in Barmbek. 1930 kam es zur Übernahme der Harburger Gummi-Kamm-Compagnie von der NYH. Die beiden Qualitätsmarken Hercules (New-York Hamburger AG) und Sägemann (Der Harburger Gummi-Kamm) wurden zur neuen Marke Hercules Sägemann zusammengeführt.
1952 wird das Werk in Barmbek verkauft und zieht mit der kompletten Firma in die neue Niederlassung nach Harburg. Hier beginnt dann die Erfolgsgeschichte, denn die meisterhaften Utensilien der Frisierkunst werden nun an Maschinen gefertigt. Die Mitarbeiter in der Produktion sind häufig schon in zweiter oder dritter Generation für das Unternehmen tätig und leisten durch ihre Erfahrung brillante Arbeit. In den Sechziger Jahren boomt die Produktion und die NYH zählt 1.160 Beschäftigte und eine jährliche Produktion von acht Millionen Gummikämmen. Inzwischen gibt es nicht nur ein Kammmodel. Der Ebonit-Kamm wird weiterentwickelt und für verschiedene Einsatzbereiche produziert. Es gibt mittlerweile Spezialkämme fürs Glätten, das Kämmen von Locken, Toupieren und viele andere Einsatzmöglichkeiten. Die Sicht auf den Kamm verändert sich grundlegend und er verwandelt sich fast über Nacht zum Prestigeobjekt. Besonders Männer haben plötzlich immer einen Kamm zum Scheiteln und Kämmen dabei. Die beliebten Accessoires unter dem traditionsreichen Namen Hercules Sägemann produziert, sind sehr begehrt. Vor allem im Friseur-Handwerk sind sie und andere Haarpflegegeräte aufgrund ihrer hohen Qualität sehr beliebt. Der goldene Schriftzug auf dem Kamm verrät bis heute: Hier handelt es sich um ein Meisterwerk aus Ebonit aus dem Hause Sägemann.
Im Jahr 2000 wird die Marke “MATADOR“ von der Firma Semperit aus Wien übernommen. Bald kommen weitere Marken wie Triumph dazu. Allerdings bleibt Hercules Sägemann seinen Produktionsmethoden treu und setzt weiterhin auf viel Handarbeit. 2009 steht ein Umzug des Unternehmens in moderne Produktionsanlagen nach Lüneburg an. Die 200 Mitarbeiter verlassen die alte, teilweise unter Denkmalschutz stehende Fabrikanlage in Hamburg-Harburg, wo über 150 Jahre produziert wurde und stellen nun unter moderneren Bedingungen ihre Qualitätsprodukte für viele namhafte Unternehmen her. Besonders Stylisten und Friseure aber auch Endkonsumenten wissen die einzigartige Qualität der Utensilien und der speziellen Styling-Hilfsmittel sehr zu schätzen. Mittlerweile haben die Meisterstücke ihren festen Platz in der professionellen Friseur-Arbeit gefunden.
2010 wird das Tochterunternehmens Hercules Sägemann GmbH gegründet und 2017 in Hercules Sägemann AG umfirmiert.